Archiv für die Kategorie „Medizinisches“

Mein kybern-et(h)isches Gebet

Ich bin meine Landkarte!

Ich bin meine Familie, meine Freunde, meine Arbeit, mein Kontext!

Ich bin mein Hass, ich bin meine Liebe!

Ich bin Du – “a part and apart” (Erickson)”.

Ich bin alles, was ich in Dir sehe!

Ich bin nicht allein!

Ich bin nicht Nicht!

Und vor allem: Ich bin Werden!

Ich bin Jetzt und Zukunft und Vergangenheit.

Ich bin GEIST!

Fußnote: Der Begriff “Kybernethik” ist eine Kreation von Heinz von Foerster.

Homo Optikus

Als treuer „Deutschland Radio Kultur“-Hörer war ich begeistert, endlich mal wieder einem Beitrag zum Thema Wahrnehmungspsychologie lauschen zu dürfen. Umso enttäuschter war ich hinterher.

Es handelte sich dabei um ein Interview mit dem Psychologen Prof. Dr. Markus Kiefer (Director of the Section for Cognitive Electrophysiology an der Uni Ulm) und dessen Auffassung darüber, wie der alltägliche Gebrauch von Smartphones und Digitalkameras unsere Wahrnehmung beeinflusst, nämlich negativ. Diesen Beitrag weiterlesen »